MATE STANZWERKZEUGE AUS M4PM™

M4PM™ ist ein pulvermetallurgischer Hochleistungswerkzeugstahl, der für leistungsstarke Werkzeugsysteme konzipiert wurde.
Durch die Kombination der chemischen Zusammensetzung von M4, dem pulvermetallurgischen Herstellungsverfahren
und dem dreifach temperierten Wärmebehandlungsverfahren erhält man M4PM™:
der weltbeste Werkzeugstahl für Stanzwerkzeuge.

M4PM™ ist ein sehr homogener, qualitativ hochwertiger Werkzeugstahl, der im Vergleich mit anderen,
häufig verwendeten Werkzeugstählen viele Vorteile mit sich bringt.

Einige dieser Vorteile sind:

Hervorragende Verschleißfestigkeit M4PM™ bietet eine 100% bessere adhäsive
und abrasive Verschleißfestigkeit, wodurch die Nachschleifintervalle erhöht werden.

  • Eine gleichmäßigere Verteilung von kleineren Karbiden führt zu erhöhter Formbarkeit/Dehnbarkeit (adhäsiver Verschleiß), während nach wie vor über die gesamte Materialfläche Karbide mit adhäsiver Verschleißfestigkeit vorhanden
  • 100% mehr Vanadium-Karbide–widerstandsfähiger gegen einen höheren abrasiven Verschleiß.
  • Mehr Wolfram-Karbide–widerstandsfähiger und bieten eine bessere Wärmhärte; erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen hohe Temperaturen, die das Material verformen oder beschädigen können.
  • Bessere Härtbarkeit–erhöhter Legierungsanteil führt zu höherer Wirkhärte für bessere Verschleißfestigkeit.

Bessere Zähigkeit – die molekulare Struktur von M4PM™ weist eine 50% höhere Zähigkeit gegenüber herkömmlichen 
Werkzeugstählen auf, was in Chapy-Kerbschlagbiegeversuchen nachgewiesen wurde.

  • Wärmebehandlungsverfahren mit dreifacher Temperierung erzeugen eine vollständige Umwandlung der Materialmatrix.
    Dies führt zu einem vollständig Martensitgefüge woraus eine bessere Formstabilität resultiert. 
  • Eine gleichmäßigere Verteilung von kleineren Karbiden führt zu einer "verzahnten" Materialmatrix dadurch werden Werkzeugbrüche und das Abplatzen von Ecken reduziert. 

Erhöhter Wert – Tests bei Kunden haben ergeben, dass die Nachschleifintervalle bei Werkzeugen, die aus M4PM™ hergestellt wurden, 100% länger sind als bei Werkzeugen, welche mit herkömm- lichen Hochleistungsschnellstahl produziert wurden. Durch die Erhöhung der Nachschleifintervalle halten die Werkzeuge länger und können deutlich mehr Löcher stanzen, bevor sie ausgetauscht werden müssen.